Wettbewerb 2022

Ausschreibung

Medizinbibliotheken sind in ihrem Umfeld ständigen Änderungen und Anpassungen unterworfen. Diese führen auch zu veränderten Ansprüchen und Bedürfnissen ihrer Nutzenden und Trägereinrichtungen. Wir Bibliothekarinnen und Bibliothekare begegnen diesen Herausforderungen mit vielfältigen innovativen Ideen, wir finden Strategien und Lösungen für deren praktische Umsetzung. Die AGMB e. V. möchte außergewöhnliche Projekte und Leistungen einzelner Bibliotheken und ihrer Beschäftigten in diesem Bereich prämieren, öffentlich würdigen und damit zur Förderung des medizinischen Bibliothekswesens beitragen.

Hierfür wird bereits zum 10. Mal der Wettbewerb „Leuchtturm-Projekte an Medizinbibliotheken“ ausgeschrieben. Medizinbibliotheken können sich bis zum 31.03.2022 mit einem Projekt bewerben oder eine andere Medizinbibliothek für die Auszeichnung vorschlagen. Es sollen sich dabei ausdrücklich Medizinbibliotheken aus allen Ländern, aller Sparten (z.B. Krankenhaus-, Pharma- und Hochschulbibliotheken sowie Bibliotheken an Forschungs- und Pflegeeinrichtungen) und aller Größen (von großen Universitätsbibliotheken bis hin zu OPL-Bibliotheken) angesprochen fühlen. Auch zählen bei der Preiswürdigkeit eines Projektes nicht dessen Größe und Umfang oder der geleistete finanzielle oder personelle Aufwand, sondern explizit die hervorragende Idee und die praktische Umsetzung unter den lokal möglichen Bedingungen. Eine Mitgliedschaft in der AGMB ist keine Voraussetzung für die Teilnahme.

Eine Jury, bestehend aus den Leitern der Arbeitskreise der in der AGMB vertretenen Bibliothekssparten, zwei Vorstandsmitgliedern sowie drei weiteren AGMB-Mitgliedern, begutachtet die eingereichten bzw. vorgeschlagenen Projekte bis Juli 2022 hinsichtlich ihres Leuchtturmcharakters für das medizinische Bibliothekswesen. Besonders relevant für die Bewertung sind dabei folgende Aspekte: Innovationscharakter, Kundenorientierung, Sichtbarkeit und Nachnutzbarkeit durch andere Bibliotheken.

Die Auszeichnung schließt ein Preisgeld von bis zu 1.000 EUR ein und wird auf der Jahrestagung der AGMB vom 19.–21.09.2022 in Würzburg verliehen. Erwartet wird die Präsentation des prämierten Projektes auf der Tagung selbst. Weiterhin soll sich die Preisträgerin mit ihrem Projekt in der Schwerpunktausgabe von GMS MBI zur Jahrestagung im Dezember 2022 einer breiteren Öffentlichkeit vorstellen und kann damit auch Werbung in eigener Sache betreiben.

Die Jury ist berechtigt, den Preis zu teilen und an mehrere Bewerberinnen zu vergeben.

Bitte senden Sie Ihre Bewerbung und Vorschläge mit einer ausführlichen Begründung, der Beschreibung des Projektes und einer Kurzvorstellung der Bibliothek (maximal zwei DIN-A4-Seiten, auf Deutsch oder Englisch) bis zum 31.03.2022 per E-Mail an die Vorsitzende der AGMB Dr. Claudia Wöckel (claudia.woeckel@medizin.uni-leipzig.de).

 

 

 

Wettbewerb 2019

 

 

 

 

Wettbewerb 2015

Ausschreibung

 

1. Preis: Katrin Bendix, Oliver Obst, Anne Potschinski und Karin Schulenborg "Eine Tablet-basierte Lernumgebung für Studierende der Medizin", Zweigbibliothek Medizin der Universitäts- und Landesbibliothek Münster

 

2. Preis: Markus Fischer "Suchfilter für lokale Bestände in bibnet.org", Bibliothek Solothurner Spitäler AG

 

3. Preis: Sabine Gehrlein, Anatomische Lehrmedien an der Universitätsbibliothek Heidelberg

 

Würdigung der Preisträgerinnen