Moderation: Ortskomitee

Ort: Hörsaal H2, Obergeschoss

Montag, 10.09.2018 / 13:05-13:50

Third Iron / "Erweitern Sie den Zeitschriftenzugriff mit BrowZine"

13:05-13:25 (PR9)

Aaron Maierhofer wird das Feedback der Benutzer hervorheben, wie Mediziner BrowZine nutzen, um deren Arbeitsablauf zu verbessern und in ihrem Praxis- bzw, Studienbereich Schritt zu halten. Zudem wird Anhand eines Fallbeispiels erörtert, wie BrowZine in die aktuellen Dienste der Bibliothek integriert werden kann und wie Benutzer über BrowZine am besten benachrichtigen können.

Referent: Aaron Maierhofer

 

Wolters Kluwer - Ovid / Titel

13:30-13:50 (PR10)

Abstract

Referent: 

 

Dienstag, 11.09.2018 / 11:40-14:05

Elsevier B.V. / Titel

11:40-12:00 (PR1)

Abstract

Referent: 

 

AMBOSS GmbH / "Fit für 2020?! Digitale (R)evolution in Studium und Weiterbildung"

12:05-12:25 (PR2)

Bibliothekare meistern die digitale (R)Evolution mit analogen & digitalen Quellen. Medizin 2020 setzt auf dieses vielschichtige Wissen, das Filterblasen verhindert, die durch eingeschränkte Informationen entstehen können.

 

AMBOSS lädt Sie ein, die Wissen-App für Studium und klinischen Alltag kennenzulernen mit aktuellen Weiterentwicklungen, wie z.B. Facharzt-Lernplänen und digitalen Wissens-Workshops in der Bibliothek. Auf einen persönlichen Austausch freuen wir uns! 

Referentinnen: Susanne Wieruszewski und Dr. med. Stefanie Hollunder

 

Thieme / "via medici – der innovative Lernpartner für das Medizinstudium"

12:30-12:50 (PR3)

Mit via medici können Medizinstudierende die komplette Vorklinik online lernen und sich zielgerichtet auf Semesterprüfungen und das Physikum vorbereiten. Die Inhalte des klinischen Studienabschnitts werden derzeit kontinuierlich ergänzt. Die innovative Plattform setzt Maßstäbe in der digitalen Wissensvermittlung und ist für den Georg Thieme Verlag ein weiterer Meilenstein für die Bereitstellung medizinischer Fachinformationen im Zeitalter des digitalen Wandels.

Eine Besonderheit ist die gemeinsame Entwicklung mit Medizinstudierenden, wodurch via medici Herausforderungen des umfangreichen Lernpensums im Medizinstudium meistert, die Print-Produkte bislang nicht meistern konnten. Die Plattform überzeugt mit multimedialem Content, der speziell für die digitale Ausspielung erstellt wird. So ermöglichen die Modularität und die intelligente Vernetzung der Inhalte jedem Medizinstudierenden ein individuelles Lernverhalten, ganz wie es den persönlichen Vorlieben entspricht. Jedes Lernmodul kann als Kurztext oder Langtext gelesen werden. Funktionen wie "IMPP compact", "IMPP Fakten" oder der "Speed Mode" ermöglichen es, äußerst prüfungsorientiert zu lernen, obwohl die Plattform bei Bedarf auch eine sehr detaillierte Stofftiefe bietet. Zu jedem Lernmodul können die passenden Original-Prüfungsfragen aus der Vergangenheit beantwortet werden um zu überprüfen, ob das Gelernte tatsächlich verstanden wurde. Fortschrittliche Features wie die dreidimensionale Darstellung von komplexen anatomischen Strukturen erlauben ein umfassendes Verständnis des Lernstoffs über die reinen Prüfungsinhalte hinaus.

Das Portal via medici kombiniert die neue Kernfunktion "lernen" mit dem Prüfungsvorbereitungstool "examen online" ("kreuzen") und passt sich in seiner Darstellung flexibel allen gängigen elektronischen Endgeräten wie Laptops, Smartphones oder Tablets an. Unter dem Schlagwort "informieren" besteht eine Vernetzung zu den medizinjournalistischen Inhalten des seit Jahren etablierten gleichnamigen Online-Magazins, in dem Medizinstudierende Antworten zu allen Fragen rund um das Medizinstudium finden.

Die Rückmeldungen und Verbesserungsvorschläge der Nutzer bilden die Grundlage für die fortlaufende und bedarfsgerechte Weiterentwicklung von via medici.

Referentin: Ramona Dilger

 

Elsevier GmbH / "Die Zukunft des Lernens"

12:55-13:15 (PR4)

Digitalisierung ist in aller Munde, Politiker, Lehrer, Wissenschaftler und Experten fühlen sich berufen, sich dazu zu äußeren. Doch wer fragt die Studenten, was die wollen? Elsevier macht das. Jedes Jahr einmal, um herauszufinden, wie Studenten ticken. Einmal im Jahr gang groß, global. Monatlich mit Fokusgruppen und lokal. Warum macht Elsevier das? Weil wir daran interessiert sind, die besten Produkte für zukünftige Ärzte anzubieten, um ihnen das Lernen so leicht wie möglich zu machen und weil wir davon überzeugt sind, das Zuhören wichtiger ist, als seine Meinung zu präsentieren. Und weil wenn wir den Studenten zuhören, kommt manch interessantes Ergebnis zu Tage, was wir gerne präsentieren und teilen. Und weil uns diese Daten zu einer neuen Plattform gebracht haben, die „Lernen in einer neun Dimension“ vorstellt. Sie erleichtert Studenten das Lernen, bietet digitale Hilfestellungen, um Lerninhalte effektiv und effizient aufzubereiten mit einer umfangreichen Sammlung von Inhalten von Elsevier.

Referent:

 

Ebsco / "EBSCO Health – der einfache Weg zu relevanten Informationen"

13:20-13:40 (PR5)

Welche Hürden müssen überwunden werden beim Suchen, Finden und Authentifizieren in Ihrer Bibliothek? Wie können Sie einen gleichermaßen einfachen und sicheren Zugang zu wirklich relevanten Informationen gewährleisten? Wo finden Sie genau das, was Sie suchen? Diese und weitere Fragen rund um die medizinische Informationsbeschaffung werden in diesem EBSCO Health Vortrag behandelt. Von besonderer Bedeutung sind neben einer guten Bibliothekswebseite und Rechercheplattform auch unterstützende Entscheidungshilfen, die im klinischen Arbeitsalltag eine immer größere Rolle spielen. Neben DynaMed Plus, der evidenzbasierten Point-of-Care Ressource mit dem Fokus auf schnellstmöglichen Antwortzeiten auf klinische Fragen werden das Diagnosetool ISABEL sowie die neue Plattform für die Pflege, Dynamic Health, vorgestellt. Basierend auf der CINAHL Datenbank bietet Dynamic Health praxisnahe und evidenzbasierte Inhalte für die Pflege.

Referentin: Katharina Bewer

 

De Gruyter / "Die Medizin-Kollektion von De Gruyter"

13:45-14:05 (PR6)

Die Medizin steht bei De Gruyter in einer langen Tradition: Was vor über 120 Jahren mit der ersten Ausgabe des Klinischen Wörterbuchs Pschyrembel begann, ist inzwischen zu einem breiten Produktportfolio herangewachsen. Unsere medizinische Fachliteratur in Form von praxisorientierten  Handbüchern bis hin zu international zitierten, renommierten Zeitschriften, bietet umfangreiches, gesichertes Fachwissen. Auf den verschiedensten Gebieten der Medizin, wie Chirurgie, Gynäkologie, Innere Medizin und Laboratoriumsmedizin, sind unsere Produkte vertreten – klassisch, als Printversion, aber natürlich auch in den gängigen digitalen Formaten. Zusätzlich bieten wir mit der Datenbank Pschyrembel Online und der zugehörigen App Zugang zu kontinuierlich aktualisiertem und schnell auffindbarem Fachwissen – hier ist für unsere Nutzer außerdem der gesamte Herold Innere Medizin verfügbar. So begleitet De Gruyter den Mediziner vom Studenten bis zum Facharzt in jeder Stufe seines Berufslebens, nicht zuletzt durch Klinikrelevanz und Praxisnähe.

Referent: Domingo Mendoza

 

  

Dienstag, 11.09.2018 / 16:25-17:00

Springer Nature / Titel

16:25-16:40 (PR7)

Abstract

Referent:

Lehmanns Media / "eLibris eBooks in Firmenlizenz für Krankenhäuser"

16:45-17:00 (PR8)

eLibris - das unkomplizierte Modell zum Einkauf und zur Nutzung von eBook-Einzellizenzen


Unkomplizierter Einkauf

  • Unkomplizierter Erwerb einzelner eBooks über das Lehmanns Medienportal Le2B
  • Verwaltung der Einkäufe


Unkomplizierte Nutzung

  • Sofortige Bereitstellung des Download-Links
  • Dauerhaft nutzbar auf einer Vielzahl an Endgeräten: PC, Tablet, eReader etc.
  • Unabhängig von der Netzverfügbarkeit


Rahmenbedingungen

  • Keine zusätzlichen Gebühren
  • Rechnungsstellung wie vereinbart


eLibris - ein exklusiver Service von Lehmanns Media

 Referentin: Annette Felix