.

Product Reviews

Informationen für Anbieter von Product Reviews finden Sie hier

Product Reviews

Alle Product Reviews finden am Dienstag, 28. September 2010 statt.

11:50-12:20
P 1 ExPub: Weltweit größte Informationsquelle zu über 400.000 Chemikalien - und -
INFORMA Health Care: Neue Lösungen für die Integration medizinischer Fachinformationen
Claudia Spengemann, EBSCO; Scott Magrowski, Informa Healthcare  ( Abstract )
12:20-12:50 P 1 "Science Translational Medicine and the Emergence of Personalized Medicine"
Kiki Forsythe, AAAS Science ( Abstract )
12:50-13:20 P 1 "Neue medizinische Produkte und Erwerbungsmodelle von De Gruyter"
Beatrice Kapler, De Gruyter ( Abstract )
13:20-13:50 P 1 "BMJ Best Practice: Innovation in Clinical Decision Support"
Pauline Dilworth, BMJ Group ( Abstract )
13:20-13:50 P 10 "Optimierte Beschaffung für Ihre gedruckten UND elektronischen Medien:
Aktuelle Services für Ihre Krankenhausbibliothek"
Markus Moser, Lehmanns Fachbuchhandlung ( Abstract )


Abstracts zu den Product Reviews


ExPub: Weltweit größte Informationsquelle zu über 400.000 Chemikalien - und -
INFORMA Health Care: Neue Lösungen für die Integration medizinischer Fachinformationen

Expert Publishing (ExPub) ist die weltweit größte Sammlung an aktueller chemischer Information, die als Entscheidungsgrundlage für die globale Environmental Health & Saftey Community und in der pharmazeutischen und chemischen Industrie gilt. Die Datenbank wird genutzt von Toxikologen, Hygienespezialisten in der Industrie, Ärzten & Phramazeuten, Risk Assessment Professionals und Beauftragten für Genehmigungs- und Regulierungsverfahren. Sie setzen sie ein, um die Wirkung von Stoffen in chemischen Verbindungen, auf die menschliche Gesundheit und Umwelt zu erforschen und zu verstehen - insbesondere im Zusammenhang mit Gefahrstoffen, chemischen Unfällen und akutem sowie dauerhaftem Kontakt mit Chemikalien am Arbeitsplatz. Die ExPub-Oberfläche bietet einen einzigen Zugang zu Millionen von Dokumenten (vielen davon im Volltext), die über 400.000 Chemikalien behandeln.

INFORMA Health Care: Neue Lösungen für die Integration medizinischer Fachinformationen
Die Verwaltung der Zugänge zu Online-Inhalten und die Steigerung der Nutzung ist eine Herausforderung für Informationsspezialisten. Um Sie dabei zu unterstützen, fassen Verlage Inhalte zunehmend mit einem Focus auf Organisationen oder Einrichtungen zusammen. Innovative Platformen verbinden dabei Forscher mit relevanten Inhalten formatübergreifend von der Zeitschrift bis zum Buch.
Dieser Vortrag stellt ein neues Geschäftsmodell vor, welches Zugang zu relevanten Inhalten, Methoden zu deren Verwaltung und COUNTER-fähige Nutzungsstatistiken für Zeitschriften und Bücher vereint.

 


"Science Translational Medicine and the Emergence of Personalized Medicine"
Product Review AAAS/Science

The dynamic and emerging field of translational medicine caught the eyes of the editors of Science, published by the American Association for the Advancement of Science (AAAS), in early 2000. A number of potent research papers in the life sciences emphasizing the interdisciplinary aspects of this relatively new research field that integrates medicine and science, led the publisher to launch a new journal, Science Translational Medicine, in 2009.

The journal's Chief Scientific Adviser, Dr. Elias Zerhouni, former Director of the National Institutes of Health in the USA, mandated a "roadmap to translational medicine." Although translational research often focuses initially on a small number of patients, the impact of such patient-oriented research can have sweeping effects on the practice of medicine. Dr. Zerhouni explains, "there is an increasing recognition that classical medical diagnoses-prostate cancer, diabetes, atherosclerosis-hide the true heterogeneity of these diseases from patient to patient. Once we can study subgroups of similar patients, the strength of our experimental results will increase and development costs will decrease."

Examples of translational research being published in Science Translational Medicine, including recent studies on lung cancer and celiac disease, will be discussed.

For more information about the journal, visit ScienceTranslationalMedicine.org


Das sich rasant entwickelnde Forschungsgebiet der Translationalen Medizin fand Anfang des 21sten Jahrhunderts großes Interesse bei den Redakteuren der Fachzeitschrift Science des Herausgebers American Association for the Advancement of Science (AAAS). Die Veröffentlichung zahlreicher, fundierter Forschungsarbeiten im Bereich der Biowissenschaften, die den interdisziplinären Ansatz dieses relativ neuen Forschungsgebiets, welches Medizin und Wissenschaft miteinander vereint, hervorhebt, veranlasste den Verleger, im Jahr 2009, eine neue Fachzeitschrift herauszugeben: Science Translational Medicine.

Der wissenschafliche Leiter und Berater der Zeitschrift, Dr. Elias Zerhouni, ehemaliger Direktor der National Institutes of Health in den USA, initiierte die Entwicklung einer "Roadmap" für die Translationale Medizin. Obwohl translationale Studien sich oftmals zunächst auf eine kleine Gruppe von Patienten konzentrieren, kann der Einfluss dieser sogenannten patientenorientierten Forschung erhebliche Effekte auf die medizinische Praxis ausüben. Dr. Zerhouni erläutert, dass ein erhöhtes Bewusstsein dafür besteht, dass klassische, medizinische Diagnosen - Prostatakrebs, Diabetes, Atherosklerose - die Heterogenität dieser Krankheiten hinsichtlich des einzelnen Patienten nicht zum Vorschein bringen. Sobald wir die Möglichkeit haben, Untergruppen vergleichbarer Patienten zu erforschen, werden wir bessere experimentelle Ergebnisse erzielen sowie die Kosten für Forschungsstudien reduzieren können.

Ausgewählte Studien der Translationalen Forschung, die in Science Translational Medicine veröffentlicht wurden, unter anderem jüngste Untersuchungen im Bereich des Lungenkrebs und abdominale Krankheiten, werden als Beispiele zur Diskussion herangezogen.

Weitere Informationen über die Fachzeitschrift finden Sie unter ScienceTranslationalMedicine.org

 


"Neue medizinische Produkte und Erwerbungsmodelle von De Gruyter"

Herzlich willkommen bei De Gruyter Reference Global, dem zentralen Zugang zu unseren elektronischen Produkten

Nutzen Sie die De Gruyter eResources für Ihre Forschung: Besuchen Sie unsere Online-Plattform http://www.reference-global.com/.

De Gruyter eBooks

  • Ein ständig wachsendes Spektrum an digital verfügbaren Büchern
  • Alle unsere Titel an einem Ort
  • Modernste Suchfunktionalitäten innerhalb der gesamten Plattform
  • Schnell und effizient zu Ihren Rechercheergebnissen

De Gruyter e-dition

Alle Inhalte: Mehr als 50.000 hochwertige Titel aus über 260 Jahren Verlagsgeschichte sind verfügbar.
Im gewünschten Format: Die Titel sind sowohl elektronisch (für Bibliotheken und Institutionen) als auch als Hardcover Reprint erhältlich.
Digital aufbereitet: Alle eBooks sind im Volltext durchsuchbar, indexiert und werden inklusive DOI und MARC Records geliefert.
Unbegrenzt nutzbar: Alle eBooks können von einer unbegrenzten Anzahl von Bibliothekskunden simultan und zeitlich unbegrenzt genutzt werden.
Individuell kombinierbar: Individuelle Paketbildung und Einzelbezug sind möglich; unser Vertrieb unterstützt gerne bei der Zusammenstellung eines maßgeschneiderten Paketes.
Von Wissenschaftlern empfohlen: Fachwissenschaftler empfehlen ihre persönlichen „Best of"-Titel aus der De Gruyter Backlist ihres Fachgebietes.

De Gruyter eBookPLUS

  • Mehr als nur ein PDF
  • Viele unserer Print-Nachschlagewerke sind elektronisch als eBookPLUS erhältlich
  • Aktuelle eBook-Standards in Verbindung mit einer komfortablen Datenbankoberfläche

De Gruyter eJournals

  • Über 100 Titel mit aktuellen, im Peer-Review-Verfahren begutachteten Artikeln
  • Verlinkungen über alle Themenbereiche hinweg
  • Schneller Überblick über alle online verfügbaren Ausgaben
  • Kostenlose TOC-Alerts per eMail

De Gruyter Journal Archive

  • Ein Großteil unseres Journal Portfolios bis zurück zur ersten Ausgabe
  • 200 Jahre Wissenschaftsgeschichte online
  • Bisher schwer zugängliches Material jetzt einfach verfügbar
  • Entwicklungen in der wissenschaftlichen Diskussion über Jahrzehnte hinweg dokumentiert

 


"BMJ Best Practice: Innovation in Clinical Decision Support"

The BMJ Evidence Centre is internationally renowned for the independence, quality and robustness of its EBM systematic reviews on the effectiveness of clinical interventions.
Through Best Practice, the BMJ Evidence Centre, has created an innovative and completely new concept in clinical decision support information by combining gold standard evidence, expert opinion and clinical international guidelines at the point of care.
While providing an extensive CDS knowledge base, it's step-by-step approach is highly structured around the clinical consultation including diagnosis, differentials, tests, prognosis, treatments and prevention, giving students and clinicians a second opinion in an instant.
Supporting multiple clinical coding systems with flexible access models, Best Practice delivers crucial decision support information to users where and when they need it - online, remotely, via mobile phone or from the Electronic Health Record.
Launched in 2009, Best Practice has quickly become a world-leading clinical decision support tool.


"Optimierte Beschaffung für Ihre gedruckten UND elektronischen Medien:
Aktuelle Services für Ihre Krankenhausbibliothek"

Lehmanns bietet Ihnen einen Produktkatalog mit über 12 Mio. Einträgen und einem umfangreichen Lager von über 250.000 Titeln. Mit eigenen Kompetenz-Zentren für eJournals, eBooks und Datenbanken stehen wir Ihnen mit viel Know-How bei der Beschaffung zur Seite.

Heute präsentieren wir Ihnen unser optimiertes Zeitschriftenportal:

  • Anzeige aller Print- und Online abonnierten Zeitschriften
  • Direkte Weiterleitung auf den Volltext
  • Nachweis und Zusteuerung von Open-Access Zeitschriften
  • Direkte Anbindung an die PubMed Datenbank mit direktem Zugang auf die Abstracts
  • Die Verwaltungsansicht bietet Ihnen als Bibliothekar/in die gesamten Informationen für die Verwaltung Ihrer Print- und Online Zeitschriften (Lieferungen, Rechnungen, Freischaltungen etc.)
  • Komfortable Statistik über Ihre gesamten Online-Zeitschriften durch automatisches Einlesen der Counter-Daten über das Protokoll "Sushi"

Wir organisieren und verwalten Ihnen auch die eJournals von mittelgroßen bis kleineren Verlagen oder internationalen akademischen Einrichtungen.

http://size.lehmanns.de http://www.lehmanns.de

 

 

 


.