Warning: Creating default object from empty value in /home/sites/site216/web/papoopro/plugins/mv/lib/mv.php on line 167
Workshops AGMB-Tagung 2012 Aachen - www.agmb.de

Warning: Illegal string offset 'cat_id' in /home/sites/site216/web/papoopro/templates_c/agmb^%%44^445^44551328%%mod_menue_ebene1.html.php on line 11

    Warning: Illegal string offset 'cat_id' in /home/sites/site216/web/papoopro/templates_c/agmb^%%44^445^44551328%%mod_menue_ebene1.html.php on line 17

    Warning: Illegal string offset 'cat_id' in /home/sites/site216/web/papoopro/templates_c/agmb^%%44^445^44551328%%mod_menue_ebene1.html.php on line 17

    Warning: Illegal string offset 'cat_id' in /home/sites/site216/web/papoopro/templates_c/agmb^%%44^445^44551328%%mod_menue_ebene1.html.php on line 17

    Warning: Illegal string offset 'cat_id' in /home/sites/site216/web/papoopro/templates_c/agmb^%%44^445^44551328%%mod_menue_ebene1.html.php on line 17

    Warning: Illegal string offset 'cat_id' in /home/sites/site216/web/papoopro/templates_c/agmb^%%44^445^44551328%%mod_menue_ebene1.html.php on line 17

    Warning: Illegal string offset 'cat_id' in /home/sites/site216/web/papoopro/templates_c/agmb^%%44^445^44551328%%mod_menue_ebene1.html.php on line 17
  • 5.1: Mannheim 2014  

  • Warning: Illegal string offset 'cat_id' in /home/sites/site216/web/papoopro/templates_c/agmb^%%44^445^44551328%%mod_menue_ebene1.html.php on line 17

    Warning: Illegal string offset 'cat_id' in /home/sites/site216/web/papoopro/templates_c/agmb^%%44^445^44551328%%mod_menue_ebene1.html.php on line 17

    Warning: Illegal string offset 'cat_id' in /home/sites/site216/web/papoopro/templates_c/agmb^%%44^445^44551328%%mod_menue_ebene1.html.php on line 17

    Warning: Illegal string offset 'cat_id' in /home/sites/site216/web/papoopro/templates_c/agmb^%%44^445^44551328%%mod_menue_ebene1.html.php on line 17

    Warning: Illegal string offset 'cat_id' in /home/sites/site216/web/papoopro/templates_c/agmb^%%44^445^44551328%%mod_menue_ebene1.html.php on line 17

    Warning: Illegal string offset 'cat_id' in /home/sites/site216/web/papoopro/templates_c/agmb^%%44^445^44551328%%mod_menue_ebene1.html.php on line 17

    Warning: Illegal string offset 'cat_id' in /home/sites/site216/web/papoopro/templates_c/agmb^%%44^445^44551328%%mod_menue_ebene1.html.php on line 17

    Warning: Illegal string offset 'cat_id' in /home/sites/site216/web/papoopro/templates_c/agmb^%%44^445^44551328%%mod_menue_ebene1.html.php on line 17

    Warning: Illegal string offset 'cat_id' in /home/sites/site216/web/papoopro/templates_c/agmb^%%44^445^44551328%%mod_menue_ebene1.html.php on line 17
.

Workshops bei der AGMB-Tagung 2012 in Aachen

 

Firmenworkshop: Schnelle zuverlässige Antworten auf Fragen des klinischen Alltags mit ClinicalKey sowie mediscript Lernwelt - Die neue Dimension des Lernens für Medizinstudenten, Elsevier
Firmenworkshop: EndNote in der Medizin - unverzichtbar!, Adept Scientific
Firmenworkshop: Evidenzbasierte Ressourcen des Joanna Briggs Institute ab 4. Oktober bei Ovid, Wolters Kluwer Health | OVID
Fortbildungsworkshop: Literaturverwaltung im Fokus - Softwaretypen, bibliothekarische Services und mehr, Matti Stöhr, Berlin-Brandenburgische Akademie der Wissenschaften, Berlin
Fortbildungsworkshop: PubMed, PubMed Health und die Cochrane Library – Tipps & Tricks, Maria-Inti Metzendorf, Bibliothek der Medizinischen Fakultät Mannheim der Universität Heidelberg, Mannheim

Firmenworkshop: Elsevier

Abstract (in GMS-Meetings )

Organisieren – Lernen – Üben – Vertiefen: Das sind die vier Bausteine des Lernprozesses, die sich in der mediscript Lernwelt widerspiegeln:

- Das Buch als online oder als Druckversion – bietet den anschaulich aufbereiteten Lerntext

- Das mediscript Lernsystem organisiert die Stoffeinteilung und -wiederholung nach didaktischen Gesichtspunkten

- und bietet die passenden Übungsfragen inklusive Prüfungssimulation zur effektiven Vorbereitung auf die Prüfung.

Ein perfektes Zusammenspiel aller Ebenen macht die mediscript Lernwelt zu einer innovativen Lernumgebung für den garantierten Prüfungserfolg.

Schnelle zuverlässige Antworten auf Fragen des klinischen Alltags mit ClinicalKey

ClinicalKey ist eine intelligente klinische Suchmaschine, die nach den drei für Ärzte entscheidenden Kriterien entwickelt wurde. Sie ist:

vollständig: ClinicalKey findet Antworten in der größten  Sammlung medizinischer Informationen: den internationalen Fachzeitschriften, Büchern und elektronischen Medien von Elsevier. Die Integration von Medline Abstracts deckt zudem alle weiteren relevanten Inhalte anderer Anbieter ab.

zuverlässig: Aktuellste Informationen – peer-reviewed und evidenzbasiert – helfen Ärzten bei der Entscheidungsfindung im Klinikalltag.

schnell: Die intelligente Suche garantiert, dass Ärzte in kürzester Zeit die klinisch relevanteste Antwort zu jeder Frage finden – so bleibt mehr Zeit für die Patienten.

Und

intuitiv: Ob Diagnose, Behandlung oder Weiterbildung – Informationsstruktur und Benutzerführung sind speziell auf den Arbeitsablauf von Klinikärzten angepasst.

Referenten: Peter Eichhorn und Patrick Scheidt

Anmeldung erforderlich
Raum
: Konferenzraum, 5. Etage Hochschulbibliothek
Dauer
: 1 Stunde
Termin: Mo 24.09., 10.00 bis 11.00 Uhr
Kosten: kostenfrei
Teilnehmerzahl: max. 30

 

Firmenworkshop: EndNote in der Medizin - unverzichtbar!, Adept Scientific

Abstract (in GMS-Meetings )

Besonders in der medizinischen Forschung ist es unverzichtbar, immer einen Überblick über die aktuelle  Literatur zu haben. Dabei spielt eine zuverlässige Literaturverwaltung eine entscheidende Rolle.

EndNote gibt Studenten und Wissenschaftlern genau die Werkzeuge an die Hand, mit denen sie der Informationsflut Herr werden können.

Im Workshop wird gezeigt, wie medizinische Literatur mit EndNote effizient erfasst, strukturiert und verwaltet wird und anschließend zur automatischen Erstellung von Publikationslisten oder Bibliografien genutzt werden kann.

EndNote optimiert den gesamten wissenschaftlichen Arbeitsprozess:
So können vorhandene PDF-Dateien direkt in EndNote importiert werden und EndNote recherchiert die dazugehörigen bibliografischen Angaben. Nach der Übernahme von Literatur aus einer Fachdatenbank wie bspw. PubMed lädt EndNote automatisch den Volltext nach. Im integrierten PDF-Viewer können die Artikel gelesen und annotiert werden. EndNote kann Literatur bspw. nach MeSH-Terms oder Studienkriterien gruppieren und ermöglicht somit einen guten Überblick über sehr große Datenmengen. Über EndNote Web, EndNote Mobil und über die zukunftsweisende iPad App stehen Literaturdaten und Volltexte immer zu Verfügung und können mit anderen zur gemeinsamen Nutzung geteilt werden. Die nahtlose Integration in Textverarbeitungen wie Microsoft Word, Open Office oder Pages ermöglicht das Erstellen von Bibliografien nach den Richtlinien von über 5.500 Fachzeitschriften per Klick.

Neben der Erklärung dieser technischen Funktionen steht vor allem der effiziente Einsatz dieser Funktionen im medizinischen Forschungsalltag im Vordergrund: EndNote in der Medizin - unverzichtbar!

Referent:

Mathias Krummheuer, Dipl. Sow.
Product Support Manager & Trainer
Adept Scientific GmbH

Mathias.Krummheuer@adeptscience.de; www.endnote.de

Anmeldung erforderlich
Raum
: Kleiner Schulungsraum, 3. Etage Hochschulbibliothek
Dauer
: 1 Stunde
Termin: Mo 24.09., 11.00 bis 12.00 Uhr
Kosten: kostenfrei
Teilnehmerzahl: max. 30

 

Firmenworkshop: Lunch and Learn: Evidenzbasierte Ressourcen des Joanna Briggs Institute ab 4. Oktober bei Ovid, Wolters Kluwer Health | OVID

Abstract (in GMS-Meetings )

Mediziner und klinische Einrichtungen möchten ihren Patienten stets eine optimale Versorgung anbieten, die dem aktuellen Stand der Forschung, den klinischen Erfahrungen und dem Wunsch der Patienten entspricht. Ab dem 4. Oktober wird Ovid mit den neuen Inhalten und Tools des Joanna Briggs Institute (JBI) weitere wichtige Unterstützung bieten.

JBI gilt als eine der weltweit führenden Institutionen auf dem Gebiet evidenzbasierter Verfahren. Das evidenzbasierte Behandlungsmodell von JBI gilt international als Maßstab. Es bietet Ärzten und medizinischem Personal die notwendige Unterstützung, um wirksame evidenzbasierte Behandlungsprogramme umsetzen und so eine optimale Patientenversorgung sicherzustellen.

Ovid verbindet eine exklusive Partnerschaft mit dem Joanna Briggs Institute (JBI), das zur University of Adelaide, Australien, gehört und weltweit führende Ressourcen auf dem Gebiet evidenzbasierter Medizin anbietet. Ab dem 4. Oktober wird Ovid in diesem Rahmen das ProduktJBI COnNECT+ (Clinical Online Network of Evidence for Care and Therapeutics) anbieten. Das Portal stellt Inhalte und Benutzertools zur Verfügung, die speziell entwickelt wurden, um Gesundheitseinrichtungen den Zugriff, die Bewertung und die Verwendung evidenzbasierter Informationen in klinischen Entscheidungsprozessen zu erleichtern.

In unserem Workshop am 24.09.2012 von 12:00 bis 13:00 Uhr werden wir Ihnen unser neues Angebot vorstellen. Der Workshop findet in der Hochschulbibliothek im Konferenzraum in der 5. Etage statt. Gegen Ende der Veranstaltung laden wir zur gemeinsamen Diskussion am Buffet ein.

Anmeldung erforderlich
Raum: Konferenzraum, 5. Etage Hochschulbibliothek
Dauer: 1 Stunde
Termin: Mo 24.09., 12.00 bis 13.00 Uhr
Kosten: kostenfrei
Teilnehmerzahl: max. 30

 

Fortbildungsworkshop: Literaturverwaltung im Fokus - Softwaretypen, bibliothekarische Services und mehr, Matti Stöhr, Berlin-Brandenburgische Akademie der Wissenschaften, Berlin

Abstract (in GMS-Meetings )

Zur Erleichterung und effektiveren Gestaltung der persönlichen wissenschaftlichen Literaturarbeit existiert mittlerweile ein vielfältiger Markt von elektronischen Literaturverwaltungssystemen. Unlängst bieten (wissenschaftliche) Bibliotheken mit Campuslizenzen, Schulungen und einigen weiteren Aktivitäten ihren Nutzerinnen und Nutzern Unterstützung in Softwareauswahl, -erwerb und -handhabung an. Diese Services beschränken sich jedoch meist aus personellen und finanziellen Gründen auf ein bis zwei, in der Regel kommerzielle Programme (einschlägig sind hier Citavi, EndNote bzw. EndNote Web und RefWorks) ohne die Bandbreite der Applikationen und deren Charakteristika abzudecken.
Es ist daher das Ziel des Workshops auf Grundlage von in einem Impulsreferat skizzierten, ausdifferenzierten Software- und Diensleistungstypologien gemeinsam die Spezifika alternativer respektive kostenfreier Literaturverwaltungsprogramme wie etwa Bibsonomy, Mendeley, Zotero und andere zu entdecken, Erfahrungen auszutauschen und über mögliche Lösungen zu diskutieren, wie die bibliothekseigenen Serviceangebote für die persönliche Literaturverwaltung breiter aufgestellt werden können.

Anmeldung erforderlich
Raum
: Großer Schulungsraum, 3. Etage Hochschulbibliothek
Dauer
: 2 Stunden
Termin: Mo 24.09., 09.00 bis 11.00 Uhr
Kosten: 15 EUR
Teilnehmerzahl: max. 25

 

Fortbildungsworkshop: PubMed, PubMed Health und die Cochrane Library – Tipps & Tricks , Maria-Inti Metzendorf, Bibliothek der Medizinischen Fakultät Mannheim der Universität Heidelberg, Mannheim

Abstract (in GMS-Meetings )

Der Workshop führt neben einer Kurzvorstellung der Datenbanken PubMed (inkl. des neuen Portals PubMed Health) und Cochrane Library in die medizinische Literaturrecherche ein. Ein Schwerpunkt liegt auf den verschiedenen Literaturtypen, die in den Datenbanken enthalten sind, da sie jeweils sehr unterschiedliche Informationsbedürfnisse  unserer Nutzer abdecken.

Die Teilnehmer haben Gelegenheit anhand von Beispielen selbst zu recherchieren. Gerne können Beispiele aus der alltäglichen Praxis mitgebracht und diskutiert werden.

Referentin

Maria-Inti Metzendorf studierte Informations- und Wissensmanagement in Darmstadt und Management von Kultur- und Non-profit-Organisationen in Kaiserslautern. Sie ist seit vier Jahren Mitarbeiterin der Bibliothek der Medizinischen Fakultät Mannheim der Universität Heidelberg und dort verantwortlich für das interne Wissensmanagement , die Webseite, systematische Literaturrecherche sowie Recherchetrainings für Studierende und Mitarbeiter.

Die Referentin berücksichtigt gerne Ihre Fragen und Wünsche (Kontakt: maria-inti.metzendorf@medma.uni-heidelberg.de ).

Anmeldung erforderlich
Raum
: Großer Schulungsraum, 3. Etage Hochschulbibliothek
Dauer
: 2 Stunden
Termin: Mo 24.09., 11.00 bis 13.00 Uhr
Kosten: 15 EUR
Teilnehmerzahl: max. 25

 

Informationen für Anbieter von Workshops finden Sie hier.



.