.

Product Reviews bei der AGMB-Tagung 2012 in Aachen

Montag, 24.09.2012 (Ford-Saal)

13:05-13:30Sage
13:30-13:55BMJ

13:55-14:20

AAAS

Dienstag, 25.09.2012 (Ford Saal)

11:50-12:15Adept Scientific
12:15-12:40Springer
12:40-13:05Ebsco
13:05-13:30

De Gruyter

13:30-13:55Lehmanns Media

Informationen für Anbieter von Product Reviews finden Sie hier.

 

PR: Sage

During this Product Review you will be able to find out more about the rapid growth in SAGE’s publishing progam in Health and Life Sciences and our commitment to quality and innovation.

SAGE’s portfolio of Health and Life Science journals has grown rapidly since 2006 and now features more than 180 titles, many of which are leading journals in their field such as:

SAGE is the fifth largest journals publisher in the world, but unlike other large commercial publishers is uniquely positioned as an independently owned company. Since its foundation in 1965 SAGE has been dedicated to working with authors, editors and societies to bring the best in scholarship to researchers and students. SAGE’s owner and founder Sara Miller McCune’s vision for SAGE was - and still is - to play a creative role in society by disseminating teaching and research on a global scale. Today this commitment to quality and innovation is still very much at the heart of everything that SAGE does.  The SAGE Product Review will also highlight new product initiatives from SAGE such as SAGE Knowledge, SAGE Research Methods and Which Medical Device.

For more information about SAGE please visit our website at http://www.uk.sagepub.com, or contact Mark Lord at mark.lord@sagepub.co.uk

Abstract in GMS-Meetings

PR: BMJ

BMJ: What, why, how? Closing the knowledge gap through assessment, problem
based learning, integrated EBM reference and care protocols in education and practice

This session will focus on how BMJ Group´s integrated evidence based clinical decision support, protocols, medical education and assessment resources help to close the knowledge gap in the learning cycle by helping to identify learning needs (BMJ onExaminatinon), problem based learning resources to address them (BMJ Learning), integrated comprehensive EBM research (Clinical Evidence), referential practice guidance (Best Practice) on disease management and standardised international Care Protocols (Action Sets Academic) for granular clinical instructions and guidance to help bridge the gap between academic study and clinical practice.

Abstract in GMS-Meetings

PR: AAAS

AAAS: Kooperative Initiativen in Europa zum Thema Translationale Medizin

Alle Beteiligten nehmen automatisch an der Verlosung eines Kindle eReaders teil.

Science Translational Medicine, eine Fachzeitschrift der American Association for the Advancement of Science (AAAS), Herausgeber von Science und Science Signaling, liefert Forschungsergebnisse im Bereich der translationalen Medizin von Wissenschaftlern zahlreicher renommierter Forschungsinstitute in Deutschland und Europa. Darüber hinaus informiert die Zeitschrift über eine Reihe von kooperativen Initiativen zur translationalen Forschung, die innerhalb der EU zustande gekommen sind.

Den Schwerpunkt des AAAS Product Reviews bildet das Deutsche Zentrum für Herz-Kreislauf-Forschung (DZHK), eine im Mai 2012 ins Leben gerufene Forschungsinitiative. 26 Forschungseinrichtungen an sieben Standorten in Deutschland bündeln ihre Kräfte, um durch enge Zusammenarbeit die Ergebnisse der Grundlagenforschung schnell in die Praxis umzusetzen. Prof. Garret A. FitzGerald, University of Pennsylvania, USA, Chief Scientific Advisor der Science Translational Medicine, trug zur Entwicklung der Zielsetzung dieses Projektes bei. Er hielt den Festvortrag zum Thema „Initiatives in translational medicine: Unlocking therapeutic opportunities“ während der Eröffnungsfeier der DZHK am 10. Mai 2012 in Berlin.

Das Product Review informiert weiterhin über die folgenden drei europäischen Forschungsinitiativen: Advanced Immunization Technologies (ADITEC ), ein kollaboratives Forschungsprogramm mit dem Ziel, die Entwicklung neuartiger Schutzimpfungs-Technologien voranzutreiben; TRANSCURE, eine durch die Swiss National Centers of Competence in Research unterstützte Kooperation zwischen mehreren Instituten in Europa; und die Innovative Medicines Initiative (IMI ), Europa’s größtes öffentlich-privates Projekt im Bereich der translationalen Forschung, das sich um eine schnellere Entwicklung von wirksameren Arzneimitteln bemüht.

Weitere Informationen zu unserer Fachzeitschrift finden Sie unter: ScienceTranslationalMedicine.org

Abstract in GMS-Meetings

AAAS: Translational Medicine and European Cooperative Initiatives

All attendees will automatically enter for a chance to win a Kindle e-reader.

Science Translational Medicine, published by the American Association for the Advancement of Science (AAAS), also the publisher of Science and Science Signaling, offers not only translational medical research from scientists from many of the great research institutions in Germany and Europe, but also espouses a number of recent cooperative European Union translational medicine initiatives.

The May 2012 launch of the German Center for Cardiovascular Research (DZHK) will be a key topic in the presentation. 26 partner institutions located at seven sites in Germany are participating in this effort. The goal of the DZHK is the direct translation of basic research results to practical application by close cooperation with the clinical partners. Dr. Garret A. FitzGerald, University of Pennsylvania, USA, Chief Scientific Advisor for Science Translational Medicine, is collaborating with DZHK on the primary direction of the program. He gave the keynote address on the topic “Initiatives in Translational Medicine: Unlocking Therapeutic Opportunities” during DZHK’s Berlin inauguration on 10 May 2012.

The product review will also discuss such exciting initiatives as Advanced Immunization Technologies (ADITEC ), a collaborative research program aimed at accelerating the development of novel human immunization techniques; TRANSCURE, a multi-institute cooperation sponsored by the Swiss National Centers of Competence in Research; and the Innovative Medicines Initiative (IMI ), Europe’s largest public-private initiative, based in Belgium, aimed at speeding up the development of better and safer medicines for patients.

For more information about the journal, visit ScienceTranslationalMedicine.org

 

PR: Adept Scientific

Adept Scientific: Synchronisationell! Literaturverwaltung überall - alleine oder zusammen - auf Windows, Mac, Mobil oder iPad

 Das Literaturverwaltungsprogramm EndNote ermöglicht es in der neusten Version X6, überall mit der eigenen Literatur zu arbeiten. Ob auf dem Arbeitsplatzrechner unter Windows oder dem Mac Book; auf dem Smartphone oder dem iPad: Dank der automatischen Synchronisierung kann überall auf die eigene Literatur zugegriffen werden.

Neben den etablierten Funktionalitäten der Recherche in Fachdatenbanken, der Strukturierung und Verwaltung und dem Publizieren mit EndNote tritt der Wunsch nach der einfachen Zusammenarbeit im Team und der ständigen Verfügbarkeit der aktuellen Datenbank an unterschiedlichen Orten in den Vordergrund.

Genau dies wird mit der automatischen Synchronisierung von EndNote X6 möglich. Im Hintergrund werden die Daten von unterschiedlichen Geräten synchron gehalten und ermöglichen so die Arbeit an unterschiedlichen Orten.

Darüber hinaus reagiert die neue iPad Version auf die immer schneller wachsende Verbreitung von Tablet PC im Bereich der Forschung & Lehre. Die neue iPad App ermöglicht u.a. das Lesen und Annotieren von PDF-Dokumenten offline.

In der neuen Version passt sich EndNote somit noch besser an die Bedürfnisse eines modernen Arbeitsprozesses in der Forschung & Lehre an. Auf Windows und Mac; mobil oder auf dem iPad, alleine oder im Team: EndNote unterstützt den Wissenschaftler von der Recherche bis zur Publikation!

 

Referent:

Mathias Krummheuer, Dipl. Sow.
Product Support Manager & Trainer
Adept Scientific GmbH

Mathias.Krummheuer@adeptscience.de; www.endnote.de

Abstract in GMS-Meetings

 

PR: Springer

Springer for Hospitals & Health: Erfahren Sie mehr über SpringerLink für Krankenhäuser und medizinische
Institutionen

Nach der erfolgreichen Einführung Springers neuer Online-Plattform für
Industriekunden, Springer for R&D, im Frühjahr 2012, möchten wir Sie
herzlich dazu einladen einen ersten Eindruck zu gewinnen vom SpringerLink
für Krankenhäuser und medizinische Institutionen.


Abstract in GMS-Meetings

 

PR: EBSCO

Ebsco: 4 Studien 4x die Bestnote: DynaMed: wie eine Evidenzquelle am aktuellsten
ist und dabei die höchste Info-Qualität erreicht!

Der Vortrag stellt die Ergebnisse hinsichtlich der Point-of-Care-Quelle
DynaMed von 4 Studien bzw. Reviews vor, die Aktualität und Qualität von
Quellen zu evidenzbasierter Information in der Medizin evaluiert haben.
Methodik und Kritierien werden vorgestellt und es wird diskutiert mit
welcher Methodik und welchem Aufbau DynaMed diese Qualität erreicht.

Vortragende: Claudia Spengemann

Abstract in GMS-Meetings

 

PR: De Gruyter

DeGruyter.com: Eine Plattform für alle De Gruyter STM-Medien

Die neue Website DeGruyter.com vereint Information und Inhalt aller De Gruyter Publikationen.

Ob Medizin oder Naturwissenschaften – durchsuchen, nutzen und verwalten Sie eJournals, eBooks und Datenbanken auf einer Plattform.

Maßgeschneiderte, transparente und flexible Geschäftsmodelle unterstützen Sie im Management Ihrer digitalen Bibliothek.

Lassen Sie sich von unserem rasant wachsenden medizinisch-naturwissenschaftlichen Portfolio überzeugen.

www.degruyter.com

Abstract in GMS-Meetings

PR: Lehmanns Media

Lehmanns Media: Zeitschriftenportal size: Aktuellste Erweiterungen im Bereich Wissen, Verwaltung und Statistik von Zeitschriften

Wissen:

-        Direkter Abruf von TOC-Alerts und News Feeds zu Ihren Zeitschriften an einer Stelle:

-        Erstellen von Leselisten mit Bewertungen und Kommentaren

-        Empfehlungen, Lesetipps für Kollegen

-        Integrierte PubMed Suche mit Nachweis der lokalen Printbestände

-        Integration der von Ihnen bestimmtenOpenAcces Journals

Verwaltung:

-        Alle Zeitschriften-Abonnements an einer Stelle verwalten

-        Nachweis aller Abonnements angeschlossener Institutionen

-        Einbinden von Verbandstiteln, Fremdabonnements

Statistik

-        Sammeln aller Counter-Statistiken mit direkter Auswertung auf Knopfdruck

 http://www.lehmanns.de

Abstract in GMS-Meetings

 



.