.

Abstract Workshop AAAS/Science (deutsch)

Die Verbindung zwischen Wissensmanagement und der Eskind Biomedical Library des Vanderbilt University Medical Center und Ansätzen im Bereich institutionaler, patientenorientierter Medizin

Adeola R. Davis, MPA, PhD, Knowledge Management Fellow, Knowledge Management, Vanderbilt University Medical Center

Mary Beth Bauer, PhD, Pharmacogenetics Information Scientist, Knowledge Management, Vanderbilt University Medical Center

Pharmacogenetics, ein Forschungsgebiet, das sich mit der Analyse der Relation zwischen genetischen Veranlagungen und der Reaktion auf eingenommene Arzneimittel befasst, ist das Leitmotiv dieses Workshops, welcher von der American Association for the Advancement of Science (AAAS), dem Herausgeber der Fachzeitschriften Science, Science Signaling und Science Translational Medicine, gesponsert wird. Zwei Fachdokumentare des Vanderbilt University Medical Center in Nashville, Tennessee in den Vereinigten Staaten, diskutieren über die Aufgaben des Knowledge Managements (Wissensmanagement) und der Eskind Biomedical Library (KM/EBL) im Bereich der Pharmacogenetics. Mary Beth Bauer erörtert das Gebiet Pharmacogenetics im Rahmen der Krebstherapie mit besonderer Anlehnung an die Funktion der KM/EBL in der Weiterentwicklung des web-basierten Instruments des Medical Center, welches Informationen zu genetischen Mutationen mit spezifischen Krebsarten und deren Behandlungsmöglichkeiten in Verbindung setzt. Adeola R. Davis befasst sich mit der Funktion der KM/EBL im Rahmen des Genetik-Programmes des Instituts, welches einen Teil der Bestrebungen im Bereich patientenorientierter Medizin an der Vanderbilt University darstellt. Weiterhin werden beide Vortragenden deren Teilnahme an dem sogenannten Coagulation Diagnostic Management Team (DMT, Management Team für das Gerinnungs-Diagnose-Programm) erörtern. Das DMT umfasst eine Gruppe klinischer Forschungsexperten, welche komplexe Laboruntersuchungen auswerten, um patientenspezifische Interpretationen abzuleiten. Diese Berichte stellen eine hilfreiche Unterstützung für Ärzte dar, indem sie eine schnellere Patientendiagnose ermöglichen, unnötige Testuntersuchungen vermeiden und die Effektivität von Behandlungen erhöhen. Der Workshop liefert eine Beschreibung der Arbeit der Fachdokumentare und deren Unterstützung sowie erfolgreichen Verbindung mit diversen Bestrebungen im Bereich der patientenorientierten Medizin.

AAAS/Science wird den Teilnehmern des Workshops Erfrischungen und einen Willkommensimbiss anbieten.

 

 

 

 

 

 

 

 

 



.